Über uns

Laut unseren Aufzeichnungen wurde bereits im Jahr 1903 Rebbau auf unseren Lagen betrieben.

1982 übernahm Emil Schneiter den Rebbau von seinen Eltern, dessen Rebfläche dazumal erst 3.5 Hektaren umfasste. Über die Jahre erweiterte er den Betrieb und 1999 nahm er schliesslich die Reblage Trottenhalde, die sich in Niederneunforn befindet, in Pacht. Damit wuchs der Betrieb auf ca. 9 Hektaren.

2019 übernahm dann Dominique Schneiter mit 24 Jahren den Betrieb.

Dominique wusste schon früh, dass er einmal den Rebbetrieb seines Vaters übernehmen wollte. Daher entschied er sich nach der Schule zu einer Ausbildung als Weintechnologe, welche er erfolgreich bei der Weinkellerei Ruthisauser AG absolvierte. Danach folgte eine Zusatzausbildung zum Winzer, welche ihm die Arbeiten an den Reben näher brachte.

Seine Berufserfahrungen hat er u.a. in Deutschland, in der Pfalz, bei einem innovativen und leidenschaftlichen Winzer gesammelt, dort konnte er sich neue Techniken und Arbeiten aneignen.

Heute arbeitet er mit viel Umsicht und der nötigen Geduld, wobei er von seinem Vater tatkräftig unterstützt wird.


Reben/Betrieb

Mit viel Hingabe hegen und pflegen wir unsere rund 8 Hektaren zu ihrer best möglichen Qualität heranzureifen. Zu den 8 Hektaren gehören auch 4.7 Hektaren der Firma Rutishauser Weinkulturen AG, die wir unter der Bezeichnung "Trottenhalde" als Lagen bezeichneten Wein verkaufen. Die Haupttraubensorten sind die traditionellen Sorten Müller-Thurgau und Blauburgunder. Zusätzlich haben wir auch Spezialitäten wie Pinot Gris, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc, Scheurebe und Merlot die unser Sortiment komplettieren. Seit über 30 Jahren übernimmt die Rutishauser Weinkellerei AG unsere Trauben und keltert sie zu einladenden AOC-Weinen.